Roboter für Ihre Produktion

Projekt - Mähdrescher

Es sollen mit einem Motoman Roboter HP 20 Steuerungstyp NX 100, Kunststoffpaddel auf eine Gliederkette aufgelegt werden. Nach dem Auflegen werden die Paddel automatisch verschraubt.


Der Ablauf funktioniert dann wie folgt:

Die Kette wird durch eine Einzugskette verlängert und von Hand in das erste Kettenrad eingelegt. Die Kette wird dann auf den Referenzpunkt gefahren mittels frequenzgesteuertem Motor. Wenn die erste Lasche in Position ist, entnimmt der Roboter mit einem Sondergreifer, der speziell für diese Anwendung konstruiert wird, ein Kunststoffpaddel aus einem Behälter und setzt das Paddel in eine Lasche auf der Kette auf.

Die Paddel können lose in einem Behälter liegen. Der Einfachheit halber wäre es aber effektiver, wenn die Paddel in einer vordefinierten Position liegen würden. Wenn das Paddel aufgesetzt worden ist, taktet die Kette weiter, das erste Paddel liegt unter der Schraubstation und ein zweites Paddel wird vom Roboter in die Lasche gelegt.

Die Schrauben ( M8 x 25 DIN 912 o.ä.) werden aus dem Bandbunker in das Schraubzuführgerät eingefüllt. Von hier aus werden sie der Vereinzelung zugeführt, auf zwei Bahnen verteilt und mit Blasluft in die Schrauber geschossen. Die Ringsensoren melden: Schraube vorhanden.

Die Schrauber fahren hoch und schrauben die Schrauben ein bis ein voreingestelltes
Drehmoment erreicht ist. Das Drehmoment kann protokolliert werden. Wenn das eingestellte Drehmoment erreicht ist, fahren die Schrauber wieder in Grundstellung und die Kette wird um einen Platz weiter getaktet.

Mit einem gekennzeichneten Dorn wird die nächste Kette angehängt. Somit entsteht kein Leerlauf und man bekommt eine "Endloskette".
Auf der Fertigseite werden die Hilfsdorne wieder herausgenommen, wenn die Kette fertig ist.